Kalabrien

Stiefelspitze Italiens

Kalabrien liegt im Südwesten Italiens und bildet den "Zeh" der stiefelförmigen Halbinsel. Die sonnenverwöhnte Region ist geprägt durch schroffe Berge, altmodische Dörfer und eine abwechslungsreiche Küste mit zahlreichen beliebten Stränden. Entdecken Sie mit uns diese kontrastreiche Region Italiens.

Ihr Reiseverlauf

Tag 1: Benvenuto!

Am frühen Morgen werden wir von unserem Reisebus abgeholt und zum Flughafen Hannover gebracht. Dort startet unser Flieger voraussichtlich um 10.55 Uhr in Richtung Lamezia Terme. In etwa zweieinhalb Stunden später landen wir in Italien und werden anschließend in unser Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Am Abend genießen wir dann unser erstes gemeinsames Abendessen im Hotel und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

 

Tag 2: Serra Bruno und Pizzo

Erste Station ist der Angitola-See, ein Feuchtgebiet, in dem sehr seltene Wasservögel leben. Weiter geht es zum reizenden Dorf Serra Bruno. Hier besuchen wir das Museum der Kartause di San Bruno und die imposante Barockkirche im historischen Stadtkern. Viele Häuser im Altstadtkern sind mit kunstvollen Portalen und Schmiedekunst versehen, eine Tradition, die auf die Kartäusermönche zurückgeht. Zum Mittagessen kosten wir die ausgezeichneten Pilzgerichte und andere typische Produkte der Region. Am Nachmittag lernen wir das charmante Fischerdorf Pizzo kennen. Nach dem Besuch der kleinen Kirche von Piedigrotta, die in den Fels gebaut ist und steil über dem Meer liegt, erkunden wir die Aragonesische Burg, wo Joachim Murat, der Schwager Napoleons, erschossen wurde. Bevor wir unsere Rückfahrt zum Hotel antreten, probieren wir das berühmte Tartufo Eis, welches in der ganzen Welt bekannt ist.

 

(Eintritte Museum der Kartause di San Bruno ca. 3,50 € / Kirche von Piedigrotta ca. 3,00 € / Aragonesische Burg ca. 3,00 €  - zahlbar vor Ort)

 

Tag 3: Scillia und Reggio Calabria

Wir fahren entlang der Costa Viola. Diesen Beinamen erhielt die Küstenregion, weil das Meer hier so tief und offen ist, dass es an manchen Tageszeiten violett erscheint. Wir machen einen Halt am mittelalterlichen Kastell Ruffo in Scillla und an den sehenswerten Kirchen des Ortes. Unsere weitere Fahrt führt uns nach Reggio Calabria, eine elegante Stadt im italienischen Jugendstil. Hier besichtigen wir das Archäologische Nationalmuseum, das die berühmten Bronzestatuen von Riace aus dem 5. Jh. V. Chr. bewahrt. Darauf folgt ein Spaziergang auf der herrlichen Promenade, die von Gabriele D'Annunzio zum "schönsten Kilometer" Italiens erhoben wurde. Anschließender Besuch der Römischen Therme, der griechischen Mauern und des Doms.

 

(Eintritte Ruffo-Burg ca. 2,00 € / Archäologisches Museum ca. 6,00 € / Römische Therme ca. 4 €  - zahlbar vor Ort / Rocco-Kirche kostenfrei)

 

Tag 4: Zungri mit Verkostung

Dieser Ausflug führt uns ins Landesinnere Kalabriens, nach Zungri. Etwa 571 Meter über dem Meeresspiegel, auf der Nordseite der Hochebene von Poro gelegen, ist Zungri ein interessanter Ort mit landwirtschaftlicher Tradition. Die einfache Architektur des historischen Stadtkerns spiegelt das bäuerliche Leben in dieser Region wider. Wir besichtigen die Höhlen von Zungri, mittelalterlichen Siedlungen, die direkt in den Tuffstein gehauen wurden und Schutz vor Angriffen boten. Anschließend besuchen wir einen kleinen Familienbetrieb, der Zwiebeln, 'Nduja (typische Salami aus Kalabrien), Wein, Käse und Gemüse produziert. Hier erwartet uns eine Verkostung.

 

(Eintritt Höhlen von Zungri ca. 3,00 € - zahlbar vor Ort)

 

Tag 5: Gerace - Stadt der "Hundert Kirchen"

Gerace ist eine mittelalterliche Ortschaft die einige der ältesten Kirchen der Region ihr Eigen nennt. Die Kathedrale Mariä Himmelfahrt ist im römischen Stil erbaut und die größte Kalabriens! Der historische Stadtkern beherbergt typische Bürgerhäuser des 19. Jh. und sehr sehenswerte Kirchen. Zudem bietet sich dem Besucher unweit der Stadt ein großes archäologisch wertvolles Areal. Dort findet man altgriechische Überreste wie Tempel, Theater, Schutzmauern und das Antiquarium-Museum mit diversen Funden aus altgriechischer und römischer Zeit.

 

Tag 6: Tag zur freien Verfügung

Den heutigen Tag können Sie individuell nach Ihren Wünschen gestalten.

 

Tag 7: Tropea und Capo Vaticano

Tropea und Capo Vaticano sind die zwei kostbarsten Juwelen der Tyrrhenischen Küste Kalabriens. In der antiken römischen Stadt Tropea besichtigen Sie die normannische Kathedrale und schlendern durch das historische Zentrum mit seinen Balkonen und typischen Gassen. Auf einem Sandsteinfelsen am Strand von Tropea erhebt sich die Benediktinerkirche Santa Maria dell'Isola. Weiterfahrt entlang der Küste nach Capo Vaticano, einem auf einem Felsvorsprung gelegenen Kap mit unglaublicher Sicht. Nach einer Reihe von "Postkarten-Ausblicken" erreichen wir den berühmten Leuchtturm von Capo Vaticano. Hier können wir die Klippen und Buchten mit Blick auf die Äolischen Inseln bewundern!

(Eintritt Leuchtturm ca. 3 €  - zahlbar vor Ort / Kirche Santa Maria kostenfrei)

 

Tag 8: Heimreise

Leider geht es heute wieder zurück in die Heimat. Der Vormittag steht jedem noch zur freien Verfügung, bevor uns der Transfer gegen Mittag nach Lamezia Terme bringt. Unser Flieger startet um 14.30 Uhr und wir landen in etwa um 17.00 Uhr in Hannover. Dort erwartet uns der Reisebus, mit dem wir gemütlich nach Ostwestfalen Lippe gebracht werden.

 

Hotel Marinella, Capo Vaticano ****

Das 4-Sterne-Hotel Marinella befindet sich in Capo Vaticano, an der Spitze des Stiefels, nur etwa 300 m vom Strand Grotticelle mit feinem weißen Sand und kristallklarem Wasser entfernt. Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants im Zentrum des Ortes können ebenfalls in wenigen Gehminuten erreicht werden.

 

Das Hotel besteht aus 2 mehrgeschossigen Gebäuden. Im Eingangsbereich befinden sich die zentralen Hoteleinrichtungen wie Rezeption und Lobby. Weiterhin verfügt das Hotel über ein Restaurant und eine Bar, einen Fernsehraum und einen Pool.

 

Alle klimatisierten Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Badewanne oder Dusche/WC, Telefon und TV sowie einem Balkon.

Termin: 08.05. - 15.05.2020

Reisedauer: 8 Tage

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Reisebegleitung von SCHRÖDER`S REISE-TREFF
  • Flug ab/bis Hannover mit Condor
  • Alle Flughafentransfers
  • 7 x Ü/HP im Hotel Marinella ****
    Località Grotticelle, 89866 Capo Vaticano VV, Italien
  • ganztägiger Ausflug Serra San Bruno und Pizzo inklusive Mittagessen und Tartufo Eis
  • ganztägiger Ausflug Scillia und Reggio Calabrian
  • ganztägiger Ausflug Gerace
  • halbtägiger Ausflug Zungri inklusive Verkostung typisch kalabrischer Produkte
  • halbtägiger Ausflug Tropea und Capo Vaticano
  • Mini-Reiseführer pro Zimmer
  • Kurtaxe

 

Nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Eintrittsgelder vor Ort zahlbar
    (insgesamt ca. 30 €)

 

Preis im DZ: 945 € p.P.

Preis im EZ: 1.050 € p.P.

 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

 

Für diese Reise gilt die Stornostaffel E

 unserer aktuellen Reisebedingungen.

Kontakt

Karin Obermann

Reisebüro Steinheim

Bus- und Gruppenreisen

T: 05233 3836114

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

WICHTIGE INFORMATIONEN

 

Unsere regulären Abfahrtsstellen

32839 Steinheim - Lakemeierst. 3

32839 Steinheim - Bahnhofsstr. 1

33039 Nieheim - Zentraler Omnibusbahnhof

33034 Brakel - Warburger Str. 38

33014 Bad Driburg - Am Rathausplatz 2

32825 Blomberg - Alter Dreschplatz

 

Eingeschränkte Mobilität

Da es sich bei dieser Reise um ein Angebot mit aktiven Erlebnissen handelt, ist sie für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Sind Sie sich unsicher? Dann kontaktieren Sie bitte unser Team der Bus- und Gruppenreisen.

 

Versicherungen

Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit wird dringend empfohlen. Diese können Sie in unseren Reisebüros abschließen. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich.